QuickTipp: SMBv1 unter Windows abschalten

In diesem QuickTip behandle ich die Abschaltung der antiquierten Protokollversion SMBv1.

Führt man eine Neuinstallation von aktuellen Microsoft Betriebssystemen (Server 2019, Windows 10 1809) sollte SMBv1 bereits deaktiviert sein.

Vorwort

Wir übernehmen keine Haftung für eure Systeme. Die Änderungen werden auf eigene Gefahr hin ausgeführt.

Leider verwenden auch heute noch Geräte und Dienste SMBv1. Besonders bei Scannern (welche auf Netzwerklaufwerke scannen können) ist es leider oft üblich nur SMBv1 zu implementieren. Diese Dienste funktionieren nach einer Abschaltung von SMBv1 eventuell nicht mehr. Weiter unten im QuickTip habe ich jedoch die SMBv1 Aktivierung beschrieben, um die entsprechenden Änderungen wieder rückgängig zu machen.

SMBv1 Überprüfung

Ob SMBv1 überhaupt aktiviert ist, kann per PowerShell (als Administrator) herausgefunden werden. Hier wird allerdings zwischen Desktop- und Serverbetriebssystemen unterschieden.

Windows Server 2012 R2 / 2016 / 2019: Get-WindowsFeature FS-SMB1

Windows 8.1 / 10: Get-WindowsOptionalFeature –Online –FeatureName SMB1Protocol

Im Folgenden die Ausgabe eines Windows 10 Systems

SMBv1 ist aktiviert.
SMBv1 ist deaktivert.

SMBv1 Deaktivierung

Windows Server 2012 R2 / 2016 / 2019: Disable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName smb1protocol

Windows 8.1 / 10: Disable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName SMB1Protocol

Die Frage nach dem Neustart sollte mit „Y“ beantwortet werden.

Nach der Ausführung dieser Befehle ist SMBv1 deaktiviert. Sollte es Probleme geben, kann SMBv1 wieder aktiviert werden.

SMBv1 Reaktivierung

Windows Server 2012 R2 / 2016 / 2019: Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName smb1protocol

Windows 8.1 / 10: Set-SmbServerConfiguration -EnableSMB2Protocol $true

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.